DaVinci

DaVinci 1.0

Importieren, bearbeiten, anschauen: Flexibler Bildbetrachter für Windows XP

DaVinci stattet den heimischen PC mit einem schlanken Bildbetrachter aus. Die kostenlose Software holt Fotos direkt von der Digitalkamera, bietet grundlegende Bildbearbeitungswerkzeuge und hält ein integriertes Betrachtermodul bereit. Ganze Beschreibung lesen

Gut
7

DaVinci stattet den heimischen PC mit einem schlanken Bildbetrachter aus. Die kostenlose Software holt Fotos direkt von der Digitalkamera, bietet grundlegende Bildbearbeitungswerkzeuge und hält ein integriertes Betrachtermodul bereit.

Seine große Stärke spielt da DaVinci aus, wenn es darum geht, Fotos von einer an den PC angeschlossenen Kamera zu importieren, automatisch in Verzeichnisse zu ordnen und die einzelnen Dateien nach Benutzervorgaben umzubenennen. Einmal auf die Festplatte übertragen, durchstöbert und betrachtet man die Fotos per Bildbrowser.

Zudem bietet DaVinci zahlreiche grundlegende Bildkorrekturwerkzeuge. Damit ändert man anhand von Schiebereglern Helligkeit, Kontrast sowie Farbwerte und wendet zusätzlich Filter und Effekte an. Rote Blitzlichtaugen entfernt DaVinci ebenfalls mit wenigen Klicks. Bei Bedarf dreht man einzelne Bilder und passt ihre Größe an.

Fazit
Anders als kostenpflichtige Schwergewichte à la ACDSee richtet sich DaVinci in erster Linie an Anwender, die nur einen Bildbetrachter mit grundlegendem Funktionsumfang suchen. Das Programm ist schnell geladen und hilft bei allen wichtigen Organisationsaufgaben rund um die digitale Bildverwaltung.

DaVinci

Download

DaVinci 1.0